Im Frühjahr war eine Spendenkampagne angelaufen, mit deren Erlösen der Krankenwagen in Satrasaya besser ausgestattet werden sollte. 

Schließlich ist gutes Equipment unglaublich wichtig und macht nicht selten den Unterschied zwischen Leben und Tod. So hat der Krankenwagen nun zum Beispiel eine zweite Sauerstoffflasche. 

Das Team in Satrasaya sagt im Namen von help to help Nepal "Dherai Dherai Dhanyabad", also ganz vielen Dank an alle, die zu dieser Spende beigetragen haben.

Zusätzlich zu diesen Einmalspenden benötigt der Krankenwagen aber auch fortlaufend Projektpaten, die dafür sorgen, dass er stets einsatzbereit ist und über Nepals ruckelige Straßen die Patienten von A nach B bringen kann. 

Diese Anschaffungen konnten durch die Spendenaktion realisiert werden:

  • Vakuummatratze bzw. "Erdnussbett" Mit ihr können Patienten mit Frakturen gut gepolstert und sicher auf den sehr holprigen Straßen im ländlichen Nepal bis ins nächste Krankenhaus transportiert werden.

  • Zweite Sauerstoffflasche für die Krankenstation bzw. je nachdem für den Krankenwagen, so dass zu jeder Zeit eine volle Sauerstoffflasche vorhanden ist, auch wenn die andere z.B. gerade beim Auffüllen ist. Dies kann einen Unterschied zwischen Leben und Tod machen.

  • Erste-Hilfe-Bereitschafts-Tasche mit einem Beatmungsbeutel, die im Krankenwagen lagert. Die Tasche kann z.B. aber auch von Krankenschwester Biraja genutzt werden, wenn an Schulen Gesundheits-Check-ups gemacht werden.

  • Kleinere Umbauten am Krankenwagen Das Reserverad musste auf das Dach umgebaut werden.

  • Und der Rest, der nicht für die vorhergenannte Ausstattung verwendet wurde, wurde angespart für weitere Aufrüstungen, etwa die Anschaffung eines Defibrilators oder eines Pulsoximeters.

 

help to help Krankenstation Satrasaya

 

Du möchtest das Projekt unterstützen? Erfahre mehr zu Projektpatenschaften:

Projektpate für den Krankenwagen werden mit einner flexiblen monatlichen Spende oder einer Einmalspende.